Mr. Game&Watch

Sprache auswählen

Das Logo Game&Watch
gameandwatch.ch

Die kultigen Nintendo Handheld-Spiele der 80er Jahre ...!


Welche Game&Watch Waren werden kopiert? (Teil 3)


Verpackung der Batterien

Fangen wir mit dem Offensichtlichsten an: Auf der Rückseite der Verpackungen ist ein Datum zu sehen. Bei den Originalen ist das Datum in schwarzer Farbe aufgestempelt (Foto 12), bei den Kopien aber ist es in der gleichen Farbe aufgedruckt wie der restliche Text (Foto 13).
Original: Datum ist schwarz
Foto 12 - Originalverpackung
Kopie: Datum ist wie die restliche Textfarbe
Foto 13 - Nachgemachte Verpackung



Auf der Vorderseite gibt es drei wesentliche Merkmale. Die Originalverpackung hat unter dem Plastik der die Batterien beinhaltet ein feines wabenförmiges oder auch rautenförmiges Muster (Foto 14). Dieses fehlt bei den Kopien (Foto 15). Ferner ist bei den Originalen die obere Hälfte nicht so glatt wie bei den Kopien. Deren obere Hälfte ist plastifiziert (Foto 15). Somit ist sie ziemlich glatt und reflektiert das Licht besser.
Original: Mit Wabenmuster, ohne Plastifizierung
Foto 14 - Originalverpackung
Kopie: Ohne Wabenmuster, mit Plastifizierung
Foto 15 - Nachgemachte Verpackung
A: Kopie (zu hoch). B: Original (weniger hoch)
Foto 16 - A: Kopie  |  B: Original



Zum Schluss gibt es noch einen Unterschied beim durchsichtigen Kunststoff, allerdings nur bei den Batterien vom Typ LR43, nicht aber LR44! Bei den Verpackungen der LR43 Batterien ist der Kunststoff bei den Kopien etwas zu hoch. Er ist eigentlich für die Batterien vom Typ LR44 gedacht. Auch ist er eher etwas zu breit. Allerdings sind diese Unterschiede nicht sehr gross und somit nicht sofort zu sehen.

Leider lassen sich diese drei Merkmale nicht ganz einfach ausmachen, vor allem wenn die Auktionsfotos nicht sehr gut sind. Aber spätestens wenn man die Ware erhalten hat ist die Unterscheidung ziemlich leicht. Und dann ist es Zeit zum reklamieren...


Batteriedeckel

Die nchgemachten Batteriedeckel sind wieder einfacher zu erkennen. Die meisten sind weiss und haben auf der Innenseite an beiden oberen Ecken eine Vertiefung (Foto 17). Ausserdem ist das Loch in der Mitte weniger tief als bei den Originalen (Fotos 17 und 18)
Kopie: Mit Vertiefungen in den Ecken
Foto 17 - Kopie:
Mit Vertiefungen in den Ecken
Original: Ohne Vertiefungen in den Ecken, tieferes Loch in der Mitte
Foto 18 - Original: Ohne Vertiefungen in
den Ecken, das Loch in der Mitte ist tiefer      




Es gibt aber auch farbige Kopien. Diese haben an gleicher Stelle wie die weissen Replikate einen eher tiefen Ring (Foto 19). Dieser dürfte von der Stanzung herkommen. Doch Vorsicht: Auch die original Batteriedeckel haben an jener Stelle einen Ring, nur ist er weniger ausgeprägt und sauberer (ohne Kunststoffresten). Auch ist bei den farbigen Kopien das Loch in der Mitte weniger tief als bei den Originalen.
Kopie: Mit Ringen in den Ecken
Foto 19 - Kopie: Mit Ringen in den Ecken



Werbematerial (Flyer)

Dank modernen Kopiertechniken sind diese Kopien nur sehr schwer auszumachen. Ein direkter Vergleich mit dem Original ist fast zwingend. Falls du typische Merkmale kennst um nachgemachte Werbeflyer zu erkennen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., danke!